Wacom Treiberupdate

Wacom: Neue Stiftempfindlichkeits-Einstellungen

Seit Anfang des Jahres gibt es unter  Wacom-Support-Treiber einen neues Update. Der Treiber beinhaltet zuzüglich kleinerer Bugfixes und der Möglichkeit die Touch-Ring Erinnerung abzuschalten, eine interessante neue Funktion:

Die Druckempfindlichkeit des Stiftes kann nun in den Wacom-Tablett-Eigenschaften über ein neues „Spline-Tool“ deutlich leichter an Zeichenprogramme und Hardware angepasst werden. Das stufenlose Einstellen von Minimal- und Maximaldruck, sowie ein greifbarer Achsenpunkt ermöglicht das Ausbalancieren von weichen Verläufen in der jeweiligen Druckstärke. (s. Bild)

Stift-Empfindlichkeitsdetails

Der Unterschied im Strichverhalten äußert sich in einer langsam ansteigenden Strichbreite. Die Linienführung wird somit etwas natürlicher dargestellt und der „Wassertropfen-Effekt (der abruppte Abfall der Druckstärke) ist etwas reduziert. Ein Beispiel etwas übertrieben dargestellt :

Wacom-Strichverhalten

Leider wurde die im Wacom-Forum angesprochene S-Shape nicht umgesetzt, jedoch ist die jetzige Spline-Funktion durchaus ein Schritt in die richtige Richtung! Insgesamt wirkt der Treiber etwas stabiler, dies scheint jedoch zwischen den verschiedenen Bestriebssystemen zu variieren. Vor der Installation des Treibers sollte ein System-Wiederherstellungspunkt gesetzt werden, um evtl. Problemen vorzubeugen.

Leave a Reply

*