Wiggle 3D

Die Wiggle Bilder

 

Alien

Musikbegeisteres Alien

Bei diesem Wiggle Bild handelt es sich um eine reine zwei dimensionale Zeichnungen, welche nächträglich mit einen kleinen Grafik-Tools animiert wurde, um den gewünschten 3D Tiefeneffekt zu erhalten. Ursprünglich stammt die Idee aus dem japanischem Raum und hat sich sehr schnell über das Internet verbreitet. Die Zeichnung von der ausserirdischen Figur wurde mit dem japanischen Tool „tikuwa“ anhand einer Übersetzung erstellt.

 

In der Fotographie gibt es einen ähnlichen gleichnamigen 3D-Effekt. Für diese „Wiggler“ wird häufig eine stereoskopischen Kamera (Kamera mit 2 Linsen) verwendet. In der Regel entspricht der Abstand beider Linsen, dem Abstand unserer Augen (dieser beträgt im Durschnitt 55mm – 75mm). Für größere Distanzen und einen größeren 3D-Effekt werden zwei Kameras parallel geschaltet. Auf diese Weise erhält man zwei Fotos, welche zum gleichen Zeitpunkt abbelichtet wurden.  Die Fotos werden dann in Photoshop zu einem Gif-Bild zusammengefügt. Alternativ, gibt es das Wiggle-Sourceforge-Projekt für eine automatische Bildkonvertierung.

 

Auch in der Videobearbeitung kann man den Wiggle-Effekt wiederfinden. Abwechselnd eingeblendete Kameraperspektiven ermöglichen den Effekt. Hier ein Musikvideo in dem diese Technik angewandt wurde:

Blue Roses »Doubtful Comforts« from A NICE IDEA EVERY DAY on Vimeo.

weitere Illustrationen